8.Mai 1945/
Der Tag, der die Welt veränderte

Videopremiere einer szenischen Lesung,

nach dem Artikel „8. Mai“ aus DIE ZEIT 17/2020

 

Autoren: Alice Bota, Hauke Friederichs, Malte Henk, Kerstin Kohlenberg, Tanja Stelzer

 

Lesefassung: Kerstin Weiß

Videoregie: Sandra Maria Huimann

 

Mit der Videopremiere

„8. Mai 1945 - Der Tag, der die Welt veränderte“

begehen die Landesbühnen Sachsen den 75. Jahrestag des Kriegsendes in Europa.

Es gibt nur wenige vergleichbare Tage, an denen sich die Lebensbedingungen von Millionen Menschen zeitgleich neu ausrichteten. Die alte Weltordnung wurde von einer neuen abgelöst, in der alle Betroffenen, Zivilisten, Soldaten, Opfer und Täter ihr weiteres Leben neu definieren mussten. Basierend auf einem Artikel der Zeitschrift DIE ZEIT entstand ein spartenübergreifenden Projekt von Schauspiel und Musiktheater der Landesbühnen Sachsen. In einer szenischen Lesung kommen sechs Zeitzeugen zu Wort, die ihre Erinnerungen erzählen. Sie alle haben überlebt. Ihrer aller Leben wurde an diesem besonderen Tag in eine neue Richtung gelenkt.